Herbsttagung 2016 in Berlin

678476_web_R_by_detlef menzel_pixelio.de 
 
 
 
Wie in den vergangenen Jahren findet auch die aktuelle Veranstaltung zur bewährten Zeit am bekannten Ort statt, ganz in der Nähe des Kriminalgerichts Moabit und des ehemaligen Bundesinnenministeriums, im Hotel Abion am Spreebogen.

 

Die Veranstaltungsdaten:

  • Datum: Sonnabend, den 24. September 2016
  • Uhrzeit: 10:30 Uhr bis 17:30 Uhr
  • Ort: Hotel Abion am Spreebogen, Villa Abion (Raum Dahlem), Alt-Moabit 99, 10559 Berlin – Tiergarten
  • § 15 FAO: 7 Stunden
  • Kosten: 195 € incl. 19% USt.

 

Das Programm

Nach einer kurzen Einführung, der Begrüßung der Teilnehmer und der Vorstellung der Referenten geht es los um
 
10.30 Uhr

Realistische Alternativen zum Gefängnis

Referent:
Dr. iur. Thomas Galli, Leiter der JVA Zeithain, Dresden

 
13.30 Uhr

Drogen 2.0 – Kiffen war gestern – Legal Highs und das „Gesetzes zur Bekämpfung neuer psychoaktiver Substanzen“

Referent:
Dr. iur. Frank Nobis, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Strafrecht, Iserlohn

 
15.30 Uhr

Das Verfahren gegen Erich Honecker

Referent:
Nicolas Becker, Rechtsanwalt, Berlin

 

Das Beiwerk

  • Bestätigung zum Nachweis der Pflichtfortbildung gemäß § 15 FAO
  • Getränke während der Tagung; kalt-warmer Mittagsimbiss
  • Begrenzung der Teilnehmerzahl auf 22 Personen, um einen intensiven Gedankenaustausch und eine lebhafte Diskussion mit den Referenten zu ermöglichen

__
Bild: © detlef menzel / pixelio.de

Frühjahrstagung 2016 in Berlin

678476_web_R_by_detlef menzel_pixelio.de 
 
 
 
Wie in den vergangenen Jahren findet auch die aktuelle Veranstaltung zur bewährten Zeit am bekannten Ort statt, ganz in der Nähe des Kriminalgerichts Moabit und des ehemaligen Bundesinnenministeriums, im Hotel Abion am Spreebogen.

 

Die Veranstaltungsdaten:

  • Datum: Samstag, den 16.04.2016
  • Uhrzeit: 10:30 Uhr bis 17:30 Uhr
  • Ort: Hotel Abion am Spreebogen, Villa Abion (Raum Dahlem), Alt-Moabit 99, 10559 Berlin – Tiergarten
  • § 15 FAO: 7 Stunden
  • Kosten: 150 € incl. 19% USt.

 

Das Programm

Nach einer kurzen Einführung, der Begrüßung der Teilnehmer und der Vorstellung der Referenten geht es los um
 
10.30 Uhr

Dokumentationspflicht der Hauptverhandlung – warum eigentlich ?

Referent:
Prof. Dr. iur. Endrik Wilhelm, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Strafrecht, Dresden

 
13.30 Uhr

Die gestörte Hauptverhandlung

Referent:
Dr. iur. Heiko Artkämper, Staatsanwalt als Gruppenleiter, Dortmund;
Autor des in der 4. Aufl. erschienenen Werkes „Die ‚gestörte‘ Hauptverhandlung“ – Gieseking Verlag

 
15.30 Uhr

Fehlerquellen im Strafprozess

Referent:
Dr. iur. Ralf Eschelbach, Richter am BGH, Karlsruhe

 

Das Beiwerk

  • Bestätigung zum Nachweis der Pflichtfortbildung gemäß § 15 FAO
  • Getränke während der Tagung; kalt-warmer Mittagsimbiss
  • Begrenzung der Teilnehmerzahl auf 25 Personen

__
Bild: © detlef menzel / pixelio.de

Preview: Die Referenten im Frühjahr

Für die avisierte Frühjahrs-Veranstaltung am 16. April 2016 konnte ASS-Seminar die drei Referenten gewinnen. Wir freuen uns über die Zusagen von

  • Prof. Dr. Endrik Wilhelm, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Strafrecht, Dresden
  •  

  • Dr. Heiko Artkämper, Staatsanwalt als Gruppenleiter, Dortmund
  •  

  • Prof. Dr. Ralf Eschelbach, Richter am Bundesgerichtshof, Karlsruhe
  •  

Die Inhalte der Vorträge werden noch abgestimmt. Wir werden darüber informieren, spätestens mit der Übersendung der Einladungen, aber auf jeden Fall auch hier im Weblog.

Frühjahrstagung 2015 in Berlin

678476_web_R_by_detlef menzel_pixelio.de 
 
 
 
Wie in den vergangenen Jahren findet auch die aktuelle Veranstaltung zur bewährten Zeit am bekannten Ort statt, ganz in der Nähe des Kriminalgerichts Moabit und des Bundesinnenministeriums, im Hotel Abion am Spreebogen.

 

Die Veranstaltungsdaten:

  • Datum: Samstag, den 18.04.2015
  • Uhrzeit: 10:30 Uhr bis 17:30 Uhr
  • Ort: Hotel Abion am Spreebogen, Villa Abion (Raum Dahlem), Alt-Moabit 99, 10559 Berlin – Tiergarten
  • § 15 FAO: 7 Stunden
  • Kosten: 150 € incl. 19% USt.

 

Das Programm

Nach einer kurzen Einführung geht es los um
 
10.30 Uhr

Verteidigung in grenzüberschreitenden Strafverfahren in Europa

Einige Überlegungen zu Wissenschaft und Praxis

Referent:
Prof. Dr. Jörg Arnold, Max-Planck-Institut für ausländisches und internationales Strafrecht, Freiburg

 
13.30 Uhr

Die Tatprovokation und ihre Folgen

Neue Weichenstellungen des EGMR

Referent:
Prof. Dr. iur. Ulrich Sommer, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Strafrecht, Köln;
Autor des in der 3. Aufl. erschienenen Werkes „Effektive Strafverteidigung“, Carl Heymanns Verlag

 
15.30 Uhr

Immer noch Deal?!

Aktuelles zur Verständigung

Referent:
Dr. iur. Rolf Raum, Vorsitzender Richter am BGH, Karlsruhe

 

Das Beiwerk

  • Bestätigung zum Nachweis der Pflichtfortbildung gemäß § 15 FAO
  • Getränke während der Tagung; kalt-warmer Mittagsimbiss
  • Begrenzung der Teilnehmerzahl auf 25 Personen

__
Bild: © detlef menzel / pixelio.de